Hausmittel und Tipps gegen Erkältung bei Kindern

Hausmittel und Tipps, um einer Erkältung bei Knidern vorzubeugen oder sie zu lindern

Erkältung bei Kindern – Wie kann man ihr vorbeugen und wie kann man sie lindern?

— Enthält Werbung —

Wir können es drehen und wenden, aber wir werden nicht drum herum kommen: die dunkle Jahreszeit steht unmittelbar vor der Tür und damit auch der Einzug der Schnupfnasen und des lästigen Hustens. Gerade bei Kindern ist das laufende Übel ja vorprogrammiert und leider auch oft Dauergast.

Imke und Judith verraten ihre liebsten Hausmittel und besten Tipps, die sie gut durch den Winter bringen. Was kann man machen, um einer Erkältung bei Kindern vorzubeugen oder die Beschwerden zu lindern, wenn es doch passiert ist und die Kinder oder man selbst sich mit einer Erkältung herumschlagen müssen?

Viel Spaß beim Hören und liebst
Imke & Judith

Hausmittel und Tipps gegen Erkältung bei Kindern

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podigee zu laden.

Inhalt laden

Hausmittel und Tipps, um einer Erkältung bei Knidern vorzubeugen oder sie zu lindern

Eucabal – Erkältungshelfer für die ganze Familie

Vorbeugen ist immer gut aber manchmal hat man es schlichtweg nicht in der Hand. Und ehe man sich versieht, ist es geschehen: Das Kind hustet und schnieft und fühlt sich miserabel. Wir Eltern leiden mit und wünschen uns, dass es unserem Liebling schnell besser geht. Doch was kann man tun?

Eucabal ist eine Marke aus Berlin und bietet Erkältungshelfer für die ganze Familie. Alle Eucabal Produkte bestehen aus rein pflanzlichen und bewährten Inhaltsstoffen.  

Viele davon sind sogar schon für die Kleinsten geeignet, z.B. das Kinder Ölbad. Das darin enthaltene Thymianöl beruhigt die gereizten Atemwege, das Mandelöl pflegt und schützt die Haut. Das Ölbad kann bereits für Säuglinge ab dem allerersten Bad benutzt werden.

Der Eucabal Erkältungsbalsam (eucabal.de/pflichttext) ist ebenfalls schon für Kleinkinder geeignet. Er enthält Eukalyptus und Kiefernnadelnöl, aber kein Menthol, keinen Kampfer und keine Konservierungsstoffe. Somit kann er ab 6 Monaten auf den Rücken, ab 2 Jahren auch auf die Brust gerieben werden.

 

UNTERSTÜTZE DAS MAMSTERRAD!

Wir lieben es, hochwertigen Content für Euch zu produzieren: Podcast-Folgen, die helfen, Euch und Eure Kinder besser zu verstehen. Die erklären, warum manche Dinge sind, wie sie sind und Impulse geben, wie man besser mit ihnen umgehen kann. Die Euch und Euren Kindern das Leben ein kleines bisschen leichter machen. 

Wenn Du magst, was wir tun und wir Dir vielleicht auch schon mal geholfen haben, dann gib uns doch als Dankeschön ab und zu mal eine kleine Nervennahrung aus. Die sorgt dafür, dass wir gut gestärkt noch mehr tolle Inhalte ins Mamsterrad kippen können.  

Es gibt folgende Möglichkeiten, uns eine Freude zu machen:

Kaffee, Mädels!

Von Deiner Unterstützung gönnen wir uns dann dankbar eine gemeinsame Leckerei, bei der wir vermutlich wild über die nächsten Folgen diskutieren. Einfach auf’s Bild klicken, dann wirst Du zu PayPal weitergeleitet. (Wenn Du kein Paypal hast, uns aber trotzdem etwas  Gutes tun möchtest, melde Dich gern. Wir finden bestimmt auch einen anderen Weg.)

TRAG DICH JETZT EIN UND SEI DABEI!

Trage hier einfach fix Deinen Vornamen und Deine Mailadresse ein und checke dann bitte Dein Postfach. Sobald Du Deine Adresse bestätigt hast, bist Du offiziell ein Mitglied der Mamsterrad Community. Yay!

Der Mamsterrad Newsletter

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in unserer Datenschutzerklärung.