Scheidung: Was tun, wenn ich mich scheiden lassen will?

Mamsterrad Podcast, Folge #157: Wenn nichts mehr geht, ist die Scheidung manchmal die einzige Lösung. Doch was muss ich tun, wenn ich mich scheiden lassen will? Mit Anna Maria Göbel, Fachanwältin für Familienrecht

Mit Anna Maria Göbel, Fachanwältin für Familienrecht & Mediatorin, Trennungscoachin 

Wir haben lange überlegt, ob das nicht ein bisschen zu drastisch ist, hier bei uns im Mamsterrad gleich mit einer Scheidung um die Ecke zu kommen. Aber dann ist uns aufgefallen, dass wir beide tatsächlich nicht die geringste Ahnung davon haben, was eigentlich im Fall der Fälle zu tun ist: wenn nichts mehr geht und man sich scheiden lassen möchte. Also hat die Neugier gesiegt und wir haben beschlossen, mal nachzufragen, was für eine Scheidung zu unternehmen ist, aber auch welche Rechte und Pflichten man hat.
 
Dazu haben wir uns eine Gästin in den Poddi geholt, die richtig Ahnung davon hat: die wirklich reizende Fachanwältin für Scheidung & Familienrecht, Mediatorin und Trennungscoaching Anna Maria Göbel, bei Instagram zu finden unter @frau.rechtanwalt. Mit ihr haben wir Stück für Stück erörtert, welche Schritte einzuleiten sind, wenn man darüber nachdenkt, sich scheiden zu lassen und vor allem, warum man vor einer Scheidung gar keine Angst haben muss. Erzählt mal, findet ihr das auch so spannend wie wir?
 
Liebste Grüße,

Imke & Judith

Scheidung: Was tun, wenn man sich scheiden lassen will?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podigee zu laden.

Inhalt laden

DAS MAMSTERRAD IST JETZT BEI STEADY!

Komm in unsere Steady-Community, unterstütze uns mit kleinen Abo-Paketen, schenke uns damit ein kleines bisschen mehr Sicherheit und ergattere dadurch den exklusiven Zugriff auf zusätzliche Inhalte, Goodies und Rabatte.

Hurra, hurra, bitte hier entlang

„Gemeinsam aus dem Mamsterrad – Wie du es schaffst, stressige Momente in deinem Alltag mit mehr Leichtigkeit zu meistern“

Puh, das Muttersein hattest du dir irgendwie leichter vorgestellt, oder? Andere Frauen scheinen dieses ganze „Mama-Ding“ viel besser zu meistern als du, sie sind gut gelaunt, erledigen alles nebenbei, ihre Kinder hören auf sie und überhaupt wirken sie super-entspannt und cool. Und du hast gestern schon wieder rumgekeift und deinem Kind mit Gute-Nacht-Geschichten-Entzug „gedroht“. Ein perfekter Tag sieht anders aus …

Manchmal kommen Eltern an ihre Grenzen, weil sie mit ihren Kindern nicht mehr weiterwissen. Das führt nicht nur zu einem stressigen Alltag und Disharmonien innerhalb der Familie, sondern auch dazu, dass sowohl unsere Kinder als auch wir selbst unzufrieden, ja geradezu unglücklich sind. Das will dieses Buch auf jeden Fall ändern!

Das Mamsterrad-Buch geht dazu einen neuen Weg: Anhand typischer Alltagssituationen wird sowohl die Sichtweise des Kindes als auch die der Mutter dargestellt, beleuchtet und einander gegenübergestellt. Von „Ich will diesen Pulli nicht anziehen!“ über „Darf ich was naschen?“ bis hin zu „Das ist meeeeins!“ – die Autorinnen beleuchten angstfrei und ungeschönt Szenen, die alle Eltern kennen. Sie erklären, warum unsere Kinder darin wie agieren und reagieren, aber auch, was unserem oft unverhältnismäßigen Verhalten zugrunde liegt.

SHOWNOTES

WERBUNG

Die ACHIEVE Bars von ahead Nutrition sind nicht nur unglaublich yummie, sondern kommen auch mit weniger als 2 g Zucker pro Riegel aus – und zwar völlig ohne Industriezucker. Ein leckerer Schokosnack ohne Kompromisse, den man auch durchaus mal den lieben Kleinen anbieten kann – Knaller, oder? Übrigens gibt es die ACHIEVE Bars in den großartigen Sorten Karamell-Kakao und Kokos-Mandel, oder ihr entscheidet euch direkt für das Mix-Paket mit beiden Sorten.

Mit unserem Code MAMSTERRAD erhaltet ihr auf ahead-nutrition.com 15% Rabatt auf eure Bestellung. 

WERBUNG ENDE

UNTERSTÜTZE DAS MAMSTERRAD!

Wir lieben es, hochwertigen Content für dich zu produzieren: Podcast-Folgen, die helfen, dich selbst und deine Kinder besser zu verstehen. Die erklären, warum manche Dinge sind, wie sie sind und Impulse geben, wie man besser mit ihnen umgehen kann. Die dir und deinen Kindern das Leben ein kleines bisschen leichter machen. 

Wenn du magst, was wir tun und wir dir vielleicht auch schon mal geholfen haben, dann gib uns doch als Dankeschön ab und zu mal eine kleine Nervennahrung aus. Die sorgt dafür, dass wir gut gestärkt noch mehr tolle Inhalte ins Mamsterrad kippen können.  

Es gibt folgende Möglichkeiten, uns eine Freude zu machen:

Kaffee, Mädels!

Von deiner Unterstützung gönnen wir uns dann dankbar eine gemeinsame Leckerei, bei der wir vermutlich wild über die nächsten Folgen diskutieren. Einfach auf’s Bild klicken, dann wirst du zu PayPal weitergeleitet. (Wenn du kein Paypal hast, uns aber trotzdem etwas  Gutes tun möchtest, melde dich gern. Wir finden bestimmt auch einen anderen Weg.)

EIN PAAR MINUTEN NUR FÜR DICH ?

Trage dich hier einfach für unseren Newsletter ein und checke dann bitte dein Postfach. Sobald du deine Adresse bestätigt hast, bist du offiziell ein Mitglied der Mamsterrad Community und erhältst als Dankeschön den Bodyscan, eine exklusiv von Imke eingesprochene Entspannungsübung. Yay!

Der Mamsterrad Newsletter

*Teilnehmend am Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. 

Empfohlene Beiträge

14 Kommentare

  1. Wie viel der Autor darüber weiß! Das ist genau das, was ich zur Scheidung wissen wollte. Ich danke Ihnen vielmals.

  2. Vielen Dank für den Ablauf einer Scheidung. Ein guter Freund durchläuft grade so einen Prozess und man merkt ihm an, dass es nicht so einfach ist. Am besten engagiert man wohl einen Anwalt für das Familienrecht.

  3. Mein Onkel ist derzeit auf der Suche nach einem Anwalt für Famiienrecht. Dabei ist es gut zu wissen, dass es auch Trennungscoaches gibt. Ich hoffe, dass er einen passenden Anbieter finden wird.

  4. Die Podcastfolge werde ich definitiv nachholen. Das hätte ich gut gebrauchen können, als ich mich scheiden lassen habe. Damals war ich komplett planlos. Wegen der Kinder habe ich mich an einen Anwalt für Familienrecht gewendet und das hat etwas bei meiner „Neu-Orientierung“ geholfen. Aber Ratschläge von Frauen, die in meiner selben Lage waren, hätten sehr geholfen.

  5. Mein Bruder ist leider ebenfalls auf der Suche nach einem Anwalt für seine bevorstehende Scheidung. Ihm geht es dabei wie euch und er weiß gar nicht so recht, was zu tun ist. Irgendwie möchte man sich ja davor auch nie damit beschäftigen.

  6. Ich finde es hervorragend, dass ihr eine Fachanwältin für Scheidung & Familienrecht eingeladen habt. In solchen Situationen wie der Scheidung sollte man die genaue Rechtslage kennen. Andernfalls kann es zu unangenehmen Problemen kommen. Meine Eltern sind nun leider in einer solchen Situation und haben jeweils beide einen Anwalt engagiert.

  7. Die Buchideen klingen sehr gut. Vielleicht hättet ihr in dem Beitrag noch etwas mehr auf die rechtlichen Dinge eingehen können. Beispielsweise wie man einen Anwalt für Kindesunterhalt findet. Das hätte mir noch sehr geholfen.

  8. Vielen Dank, dass in diesem Blog mehr über die Scheidung erzählt wurde. Ich habe im Internet schon überall nach guten Informationen gesucht, die ich nicht finden konnte. Da dieser Blog jedoch sehr informativ und hilfreich war, möchte ich hiermit meinen Dank aussprechen.

  9. Was für ein hilfreicher Artikel zum Thema Scheidung! Das ist alles echt gut zu wissen. Die Informationen werde ich mir zu Herzen nehmen für die Zukunft.

  10. Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Ich bin mir sicher, dass viele Frauen dieses Thema schwerfällt, nicht zuletzt, wenn noch ein Kind im Spiel ist. Ich habe mich entschlossen, mich scheiden zu lassen. Am besten werde ich dafür einen Termin beim Rechtsanwalt für Scheidungen vereinbaren.

  11. Wir werden uns auch scheiden lassen. Es ist traurig, aber es ist das Beste. Wir sind jetzt auch auf der Suche nach einem Familienanwalt.

  12. Vielen Dank für diesen hilfreichen Bericht. Ich stehe derzeit auch kurz vor einer Scheidung und bin da noch etwas ratlos. Am besten suche ich wohl einen Rechtsanwalt für das Scheidungsrecht auf.

  13. Gut, dass ihr euch mit diesem Thema auseinandersetzt, obwohl ihr selbst nicht so viel Ahnung habt. Irgendwie kommt es einem ja totgeschwiegen vor, bis es einem dann selbst passiert. Ich kenne einen Rechtsanwalt für Familienrecht und nach Gesprächen mit ihm kann ich sagen, dass sich mehr Leute scheiden lassen, als man vielleicht denken würde.


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in unserer Datenschutzerklärung.