Muddi muss essen – Was Deine Ernährung für Dich tun kann

Gesunde Ernährung für Mütter

Ein paar Kekse, eine Handvoll Chips und literweise Kaffee sind keine Mahlzeit. Es ist an der Zeit, mal über gesunde Ernährung zu sprechen!

Wahrscheinlich kennt es jede Mama: Wenn ein Baby in die Familie kommt, kann es manchmal wirklich herausfordernd sein, etwas Vernünftiges – oder überhaupt irgendetwas – zu essen. Ein Keks, eine Handvoll Chips und ein Kaffee, mehr scheint manchmal einfach nicht drin zu sein. Was bleibt, ist das Hungergefühl, ein unglaublicher Jieper auf Süßigkeiten und gar nicht mal zu selten ein schlechtes Gewissen, „wieder nur Mist“ gegessen zu haben.

Dabei ist es so wichtig, dass wir uns gut ernähren und dadurch unseren Körper in seinem herausfordernden Alltag bestmöglich unterstützen. Wir besprechen mit Maike Werdt, Gesundheitscoach und Ernährungsberaterin, was es überhaupt heißt, sich vernünftig zu ernähren und warum wir von einer ausgewogenen Ernährung gleich mehrfach profitieren. 

Und wusstest Du, dass es sich lohnt, den Kaffee mal wegzulassen, wenn Du Dich dauerhaft erschöpft und müde fühlst? Wir starten eine Challenge! Eine trinken eine Woche lang keinen Kaffee und schauen, ob wir einen Unterscheid bemerken. Machst Du mit?

Viel Spaß beim Hören und
Liebst, Imke & Judith

Warum eine gesunde Ernährung für Mütter so wichtig ist

Maike Werdt, Gesunde Ernährung für Mütter

Maike Werdt, Gesundheits- und Ernährungscoaching für Mütter


Maike Werdt ist Ernährungsberaterin und Gesundheitscoach für Mütter. Seit mehr als zehn Jahren gibt sie Kurse und Workshops zum Thema Gesundheitsmanagement, Stressreduktion und Ernährung.  Maike kann auch für ein persönliches oder digitales Einzelcoaching gebucht werden.

Maike lebt mit ihrer Familie in Hamburg.


Mehr über Maike erfährst Du hier:

Maikes Homepage

Maike bei Instagram

UNTERSTÜTZE DAS MAMSTERRAD!

Wir lieben es, hochwertigen Content für Euch zu produzieren: Podcast-Folgen, die helfen, Euch und Eure Kinder besser zu verstehen. Die erklären, warum manche Dinge sind, wie sie sind und Impulse geben, wie man besser mit ihnen umgehen kann. Die Euch und Euren Kindern das Leben ein kleines bisschen leichter machen. 

Wenn Du magst, was wir tun und wir Dir vielleicht auch schon mal geholfen haben, dann gib uns doch als Dankeschön ab und zu mal eine kleine Nervennahrung aus. Die sorgt dafür, dass wir gut gestärkt noch mehr tolle Inhalte ins Mamsterrad kippen können.  

Es gibt folgende Möglichkeiten, uns eine Freude zu machen:

Kaffee, Mädels!

Von Deiner Unterstützung gönnen wir uns dann dankbar eine gemeinsame Leckerei, bei der wir vermutlich wild über die nächsten Folgen diskutieren. Einfach auf’s Bild klicken, dann wirst Du zu PayPal weitergeleitet. (Wenn Du kein Paypal hast, uns aber trotzdem etwas  Gutes tun möchtest, melde Dich gern. Wir finden bestimmt auch einen anderen Weg.)

TRAG DICH JETZT EIN UND SEI DABEI!

Trage hier einfach fix Deinen Vornamen und Deine Mailadresse ein und checke dann bitte Dein Postfach. Sobald Du Deine Adresse bestätigt hast, bist Du offiziell ein Mitglied der Mamsterrad Community. Yay!

Der Mamsterrad Newsletter

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in unserer Datenschutzerklärung.