Tschüss Trotzphase: Der Übergang in die Wackelzahnpubertät

Mamsterrad Podcast Folge 114: Woran du merkst, dass dein Kind von der Trotzphase in die Wackelzahnpubertät kommt und wie du das für deine ganze Familie gut nutzen kannst.

Woran du den Übergang zur Wackelzahnpubertät erkennst und wie du ihn für deine ganze Familie nutzen kannst

Wenn man Kinder im Alter zwischen vier und fünf Jahren hat, zeichnet es sich hin und wieder schon manchmal ab und dann, etwas später, ist es über Nacht geschehen: Unsere Kleinkinder sind plötzlich gar nicht mehr so klein, sondern schon ganz schön groß. Sie verstehen plötzlich viel mehr und wollen – natürlich – ganz anders behandelt werden.

Wir sprechen über den Übergang zwischen Trotzphase und Wackelzahnpubertät, woran du ihn erkennen und vor allem wie du ihn im Sinne der ganzen Familie für euch nutzen kannst.

Viel Spaß beim Hören und pass gut auf dich auf,
Imke & Judith

Tschüss Trotzphase: Der Übergang in die Wackelzahnpubertät

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podigee zu laden.

Inhalt laden

UNTERSTÜTZE DAS MAMSTERRAD!

Wir lieben es, hochwertigen Content für dich zu produzieren: Podcast-Folgen, die helfen, dich selbst und deine Kinder besser zu verstehen. Die erklären, warum manche Dinge sind, wie sie sind und Impulse geben, wie man besser mit ihnen umgehen kann. Die dir und deinen Kindern das Leben ein kleines bisschen leichter machen. 

Wenn du magst, was wir tun und wir dir vielleicht auch schon mal geholfen haben, dann gib uns doch als Dankeschön ab und zu mal eine kleine Nervennahrung aus. Die sorgt dafür, dass wir gut gestärkt noch mehr tolle Inhalte ins Mamsterrad kippen können.  

Es gibt folgende Möglichkeiten, uns eine Freude zu machen:

Kaffee, Mädels!

Von deiner Unterstützung gönnen wir uns dann dankbar eine gemeinsame Leckerei, bei der wir vermutlich wild über die nächsten Folgen diskutieren. Einfach auf’s Bild klicken, dann wirst du zu PayPal weitergeleitet. (Wenn du kein Paypal hast, uns aber trotzdem etwas  Gutes tun möchtest, melde dich gern. Wir finden bestimmt auch einen anderen Weg.)

EIN PAAR MINUTEN NUR FÜR DICH ?

Trage dich hier einfach für unseren Newsletter ein und checke dann bitte dein Postfach. Sobald du deine Adresse bestätigt hast, bist du offiziell ein Mitglied der Mamsterrad Community und erhältst als Dankeschön den Bodyscan, eine exklusiv von Imke eingesprochene Entspannungsübung. Yay!

Der Mamsterrad Newsletter

Empfohlene Beiträge

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für diese Folge.
    Unsere Tochter wird in einem neuen Haus Monat sechs und kann schon länger sehr selbstständig sein.
    Immer wieder ist sie jedoch traurig und will Hilfe bekommen, da ihr 18 Monate kleiner Bruder ja auch Hilfe bekommt… Es kommt dann zum Zusammenbruch ihrer Stärke und oft ein „ich schaff das einfach nicht“ , gepaart mit intensiver Eifersucht und Traurigkeit.
    Habt ihr hier eine Idee zum Umgang?
    Vielen Dank!

    • Liebe Susanne,

      wie schön, dass du uns schreibst! Kennst du schon unsere Folgen „Wie bereite ich mein Kind auf ein Geschwisterchen vor?“, „Perspektivwechsel: Geschwister gerecht behandeln“ und „Mit neuen Situationen umgehen lernen“? Ich kann mir vorstellen, dass du darin gute Impulse findest. Außerdem sind die Wackelzahn-Folgen bestimmt alle spannend, dazu kannst du auf der Seite https://mamsterrad.de/mamsterrad-podcast-alle-folgen oben einfach in die Kategorie „Wackelzahnpubertät“ klicken.

      Viele liebe Grüße
      Judith

  2. *was das neue Haus im ersten Satz soll, weiß ich nicht. In einem Monat wird sie sechs, sollte es heißen.


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in unserer Datenschutzerklärung.