Die Sache mit der Bewegung im Alltag & dem Beckenboden

Sport im Mama Alltag und die "Dauer-Baustelle Beckenboden"

Mal ehrlich, bewegen wir Mamas und im Alltag nicht genug? Und wie hilft das unserem Beckenboden?

Wir Mamas bewegen uns doch eigentlich genug: Rennen treppauf, treppab, mit dem Kind auf dem Arm durch den Supermarkt, über den Spielplatz, zur Arbeit und zurück, krabbeln, kriechen und stemmen den lieben langen Tag Babys, Wasserkisten, Windeleimer, Laufräder und Schulranzen. 10.000 Schritte am Tag sind für Mütter keine Seltenheit. Sollte man da nicht meinen, das ist genug Bewegung? Geht das nicht sogar schon als Sport durch?

Lena von LAUFMAMALAUF sagt ganz klar: Nein! Was sie stattdessen empfiehlt und was das eigentlich alles mit unserem Beckenboden zu tun hat, erfahrt ihr in dieser Mamsterrad Folge.

Euch viel Spaß beim Hören und 
Liebst, Imke & Judith

Bewegung im Mama Alltag und „Dauerbaustelle Beckenboden“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podigee zu laden.

Inhalt laden

Lena Schwarzer von LAUFMAMALAUF

Lena Schwarzer von LAUFMAMALAUF

Lena ist ein echter Tausendsassa. In ihrem „ersten Leben“, dem Leben vor ihren zwei Töchtern, war sie als Juristin tätig. Sie liebte den Sport, vor Basketball war ihre Passion, sie spielte, trainierte und war Schiedsrichterin.

In der ersten Elternzeit beschloss die Sportskanone dann, Jura an den Nagel zu hängen und sich als Fitness- und Pilates Trainerin selbstständig zu machen. Sie wurde Partnerin bei LAUFMAMALAUF Hamburg West, wo sie inzwischen als Standortleitung tätig ist. Außerdem liebt Lena das Nähen, engagiert sich für Nachhaltigkeit und bloggt seit 2016 auf blogmamablog und Instagram.

Lena begleitet uns im Oktober zu unserem Auszeit Wochenende nach Heiligenhafen und gibt dort Sessions zum Thema Bewegung im Mama Alltag und Beckenboden.

UNTERSTÜTZE DAS MAMSTERRAD!

Wir lieben es, hochwertigen Content für Euch zu produzieren: Podcast-Folgen, die helfen, Euch und Eure Kinder besser zu verstehen. Die erklären, warum manche Dinge sind, wie sie sind und Impulse geben, wie man besser mit ihnen umgehen kann. Die Euch und Euren Kindern das Leben ein kleines bisschen leichter machen. 

Wenn Du magst, was wir tun und wir Dir vielleicht auch schon mal geholfen haben, dann gib uns doch als Dankeschön ab und zu mal eine kleine Nervennahrung aus. Die sorgt dafür, dass wir gut gestärkt noch mehr tolle Inhalte ins Mamsterrad kippen können.  

Es gibt folgende Möglichkeiten, uns eine Freude zu machen:

Kaffee, Mädels!

Von Deiner Unterstützung gönnen wir uns dann dankbar eine gemeinsame Leckerei, bei der wir vermutlich wild über die nächsten Folgen diskutieren. Einfach auf’s Bild klicken, dann wirst Du zu PayPal weitergeleitet. (Wenn Du kein Paypal hast, uns aber trotzdem etwas  Gutes tun möchtest, melde Dich gern. Wir finden bestimmt auch einen anderen Weg.)

TRAG DICH JETZT EIN UND SEI DABEI!

Trage hier einfach fix Deinen Vornamen und Deine Mailadresse ein und checke dann bitte Dein Postfach. Sobald Du Deine Adresse bestätigt hast, bist Du offiziell ein Mitglied der Mamsterrad Community. Yay!

Der Mamsterrad Newsletter

Empfohlene Beiträge

1 Kommentar


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in unserer Datenschutzerklärung.