Langzeitstillen: Gibt es ein „zu lange“ und wenn ja, wann ist das?

langzeitstillen

Mamsterrad Podcast Folge 187: Bärbel Aab von @stillenentdecken spricht mit uns übers Langzeitstillen, den richtigen Zeitpunkt zum Abstillen und schlagfertige Antworten.

Ein Thema, das uns – okay, zumindest eine von uns – tatsächlich länger als gedacht beschäftigt hat, ist das Stillen (bzw. Langzeitstillen). Denn aus dem „normalen Zeitraum“ (mit wirklich dicken, fetten Gänsefüßchen!) waren plötzlich knapp drei Jahre geworden und Fragen wie „Was, du stillst noch?“ oder „Wie lange willst du denn eigentlich noch stillen?“ standen häufiger im Raum, als es angebracht gewesen wäre. Denn die Entscheidung darüber, wer wie und vor allem wie kurz oder lang gestillt wird, ist eine ganz individuelle und allein von den stillenden oder gestillten Personen zu treffen – hah!

Darüber haben wir mit  der entzückenden, äußerst sympathischen Bärbel Aab von @stillenentdecken gesprochen. Bärbel ist Still- und Laktationsberaterin IBCLC, bietet Stillvorbereitungskurse an (die wir echt eine Super-Sache finden, falls du stillen möchtest) und ist zudem Ergotherapeutin. Herausgekommen ist ein kurzweiliges Gespräch, indem wir unter anderem die spannende Frage beantworten: „Wie lange ist eigentlich zu lange?“

Liebste Grüße,
Imke & Judith

Langzeitstillen: Gibt es ein „zu lange“?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podigee zu laden.

Inhalt laden

DAS MAMSTERRAD UNTERSTÜTZEN

Wir lieben unsere Arbeit im und rund um das Mamsterrad – du auch? Dann hast du jetzt die Möglichkeit, uns bei Steady ohne großen Aufwand regelmäßig zu unterstützen und uns so ein bisschen finanzielle Unabhängigkeit und damit mehr Raum für Kreativität zu schenken.

Dafür bekommst du dann jeden Monat je nach Paket zusätzlich:

  • verschiedene Wallpaper zum Download,
  • unsere „Enge Freunde“-Liste bei Instagram,
  • eine exklusive Sneak Preview für den kommenden Monat als Video-Podcast,
  • Sonderpreise für unsere Mamsterrad Academy-Webinare,
  • Rabattcodes bei unseren Partnern und Partnerinnen
  • ab dem Abo-Paket „Mittagspause“ sogar ein Knaller-Begrüßungsgeschenk und
  • unsere schier unendliche Dankbarkeit, weil du unsere Arbeit dadurch so sehr wertschätzt.

Wenn du es völlig unabhängig magst und keine zusätzlichen Inhalte brauchst, kannst du uns auch mit einer Spende via PayPal unterstützen.

SHOWNOTES

– ANZEIGE–

Endlich wieder Tea-Time – und dann noch so lecker!

In unserer Podcastfolge geht es heute um das Thema Stillen und für alle, die sich bald, gerade oder noch in der Stillzeit befinden oder vielleicht sogar langzeitstillen (aber für absolut alle anderen auch, das haben wir jüngst und exklusiv für euch getestet!), haben wir eine absolute Mega-Tee-Empfehlung von SONNENTOR. 

Die Sorten „Bald Mami-Tee“, „Still-Tee“ und „Babys erster Tee“ schmecken wirklich hervorragend – bei den aktuellen Temperaturen noch einmal mehr. Die wohltuenden Bio-Mischungen begleiten (nicht nur!) werdende Mamis, stillende Mütter und Babys durch die erste Zeit und sorgen für ein rundum muckeliges Gefühl – großes Teeliebhaberinnen-Ehrenwort. 

Stöbert unbedingt mal durch das tolle Sortiment von SONNENTOR und PS: Die Knabbereien, Naschis und Snacks sind auch der Hammer.

Und hier kommst du zu:

Das Buch zum Podcast

„Gemeinsam aus dem Mamsterrad – Wie du es schaffst, stressige Momente in deinem Alltag mit mehr Leichtigkeit zu meistern“

Puh, das Muttersein hattest du dir irgendwie leichter vorgestellt, oder? Andere Frauen scheinen dieses ganze „Mama-Ding“ viel besser zu meistern als du, sie sind gut gelaunt, erledigen alles nebenbei, ihre Kinder hören auf sie und überhaupt wirken sie super-entspannt und cool. Und du hast gestern schon wieder rumgekeift und deinem Kind mit Gute-Nacht-Geschichten-Entzug „gedroht“. Ein perfekter Tag sieht anders aus …

Manchmal kommen Eltern an ihre Grenzen, weil sie mit ihren Kindern nicht mehr weiterwissen. Das führt nicht nur zu einem stressigen Alltag und Disharmonien innerhalb der Familie, sondern auch dazu, dass sowohl unsere Kinder als auch wir selbst unzufrieden, ja geradezu unglücklich sind. Das will dieses Buch auf jeden Fall ändern!

Das Mamsterrad-Buch geht dazu einen neuen Weg: Anhand typischer Alltagssituationen wird sowohl die Sichtweise des Kindes als auch die der Mutter dargestellt, beleuchtet und einander gegenübergestellt. Von „Ich will diesen Pulli nicht anziehen!“ über „Darf ich was naschen?“ bis hin zu „Das ist meeeeins!“ – die Autorinnen beleuchten angstfrei und ungeschönt Szenen, die alle Eltern kennen. Sie erklären, warum unsere Kinder darin wie agieren und reagieren, aber auch, was unserem oft unverhältnismäßigen Verhalten zugrunde liegt.

EIN PAAR MINUTEN NUR FÜR DICH ?

Trage dich hier einfach für unseren Newsletter ein und checke dann bitte dein Postfach. Sobald du deine Adresse bestätigt hast, bist du offiziell ein Mitglied der Mamsterrad Community und erhältst als Dankeschön den Bodyscan, eine exklusiv von Imke eingesprochene Entspannungsübung. Yay!

Der Mamsterrad Newsletter

*Amazon-Partnerlink: Als Amazon-Partnerinnen verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in unserer Datenschutzerklärung.